Angebote zu "Paris" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Der historische Raum des Bundeslandes Rheinland...
99,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ziel ist die Erstellung eines historischen Abrisses der neueren Entwicklung einer geschichtsträchtigen Landschaft westlich und östlich von mittlerem Rhein und Mosel mit dem Raum des Bundeslandes Rheinland-Pfalz als Basis. Der Akzent liegt auf der politischen und sozialen Geschichte. Der Band befaßt sich mit den landschaftsspezifischen Vorgängen von Reformation und katholischer Reform, Krise und Katastrophe bis 1648, der Prädominanz Ludwigs XIV. von Frankreich, dem Atemholen des absolutistischen Fürstenregiments im Zeitalter der Aufklärung, mit dem Einbruch der Französischen Revolution und der Eingliederung in Frankreich und schließlich mit den Regelungen der Friedensverträge von Paris und des Wiener Kongresses.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2021
Zum Angebot
Das kritische Potenzial der philosophischen Ant...
52,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit einigen Jahren ist ein erneuter Anlauf zu einer produktiven Konfrontation von Kritischer Theorie und Philosophischer Anthropologie zu beobachten. Unter Berücksichtigung der verborgenen Anthropologie der neueren französischen politischen Philosophie radikalisiert das vorliegende Buch diesen Ansatz in der Richtung einer Anerkennung des Leibs und der Primärvorgänge. Im Kontext der weltweiten Seuche, in der es entstanden ist, wurde immer plausibler, dass der Brennpunkt der Konfrontation in der Biopolitik als dem Kern des Politischen liegt. Neben einigen bereits erschienenen Aufsätzen, die zur Eingliederung in dieses Buchprojekt überarbeitet wurden, besteht der Band hauptsächlich aus unveröffentlichten Texten, die alle auf diese theoretisch-praktische Absicht fokussieren. Ausgehend von dem Aufruf, über den Anthropologieverdacht hinauszudenken, wird versucht, die Konfrontation der Kritischen Theorie mit der Philosophischen Anthropologie auf die Spitze zu treiben, damit der Kritischen Theorie nicht wieder die Impulse und Erkenntnismittel abhanden kommen, die sie beim Übergang von ihrer ersten Periode (dem Programm von 1937) zur zweiten (der Dialektik der Aufklärung) freigelegt hatte und die in den Entwürfen ihrer neueren Vertreter eher im Hintergrund stehen. Die letzten Kapitel verstehen sich als ein Beitrag zu dieser prospektiven Anwendung. Es könnte durchaus der Fall sein, dass die Philosophische Anthropologie keineswegs auf den Hund kommt, sondern trotz herrschenden Hundewetters in der Geschichtsphilosophie sich als unerlässlicher Anhaltspunkt erweist.Der Autor:Professor Gérard Raulet lehrte als ordentlicher Professor für deutsche Ideengeschichte an der Universität Paris-Sorbonne.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2021
Zum Angebot
Esmaeli, Z: Heimatkunde
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Zohre Esmaeli ist das einzige aus Afghanistan stammende Model auf den Laufstegen in Paris, New York, Mailand und Berlin. 1998 als Flüchtling nach Deutschland gekommen, wurde sie 2017 zum Gesicht der Kampagne „Deutschland – Land der Ideen“ und entwickelte sich zur Gallionsfigur des neuen vielfältigen Deutschland. Sie ist Mitglied zahlreicher Integrationsgremien und hat die Initiative Culture Coaches gegründet, die muttersprachliche Flüchtlingshelfer ausbildet. Nun erzählt sie ihre persönliche Erfolgsgeschichte, die ihr die freie, mitmenschliche und demokratische Kultur Deutschlands ermöglichte. Als Beispiel für gelungene Eingliederung will sie andere Migranten aufmuntern, die Tugenden, die Deutschland auszeichnen, ins eigene Wertesystem aufzunehmen. Und sie fordert diese auf, die Chancen, die ihnen das Land bietet, zu ergreifen. Gleichzeitig möchte sie uns anregen, neugierig zu sein und von den positiven kulturellen Einflüssen der Zuwanderer zu profitieren. Denn Integration ist keine Einbahnstrasse.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 22.01.2021
Zum Angebot
Die Albigenserkriege und die Eingliederung Okzi...
9,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,3, Universität Leipzig, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im folgenden Beitrag befasse ich mich mit den Albigenserkriegen, in deren Folge eine der zur damaligen Zeit reichsten und kulturell blühendsten Regionen Frankreichs in grossen Teilen fast völlig verwüstet wurde. Dabei werde ich die Entwicklung des Krieges darstellen, vom ersten Kreuzzug gegen Häretiker in einem christlichen Land, hin zu einem blossen politischen Konflikt, an dessen Ende die Etablierung der Inquisition, sowie die Eingliederung des gesamten Midi in die französische Krondomäne und damit der Zugang Frankreichs zum Mittelmeer stehen. Diese Annexion machte Frankreich für die nächsten fünfhundert Jahre zum mächtigsten und bevölkerungsreichsten Land Europas. Nach einer kurzen Beschreibung Okzitaniens werde ich mich mit dem Katharismus als erstem Schwerpunkt und Auslöser des Kreuzzuges beschäftigen, um dann den wechselhaften Verlauf des Krieges vom Ausbruch 1209 bis zum Frieden von Meaux 1229 vorzustellen. Abschliessend folgt eine Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse bis zum Fall der letzten Katharerfestung Quéribus 1255 bzw. bis zum Tod Alphonse de Poitiers und dessen Frau Jeanne, der Erbtochter Raymonds VII. 1271. Als einzige Quelle stand mir die 'Historia Albigensis' des Pierre des Vaux-de-Cernay, des offiziellen Historikers des Kreuzzuges, zur Verfügung. Der Zisterziensermönch aus dem Kloster Vaux-de-Cernay bei Paris, nahm als Begleiter seines Onkels Guy (Abt von Vaux-de- Cernay und späterer Bischof von Carcassonne) 1212-1218 während zweier Reisen am Kreuzzug teil, traf mit diversen Protagonisten zusammen und kann als aufmerksamer - wenn auch zugunsten der Kreuzfahrer sehr parteiischer - Augenzeuge gelten. Ich möchte hier noch auf zwei weitere wichtige Quellen verweisen, die mir leider nicht zur Verfügung standen und zwar einmal das in provençalisch geschriebene epische Poem 'Chanson de la Croisade Albigeoise' des Guillaume de Tudele und die 'Cronica Albigensium' des Guillaume de Puylaurens. Weitere Quellenangaben finden sich in der jeweiligen Sekundärliteratur, zum Katharismus vor allem bei Arno Borst.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 22.01.2021
Zum Angebot
Esmaeli, Z: Heimatkunde
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Zohre Esmaeli ist das einzige aus Afghanistan stammende Model auf den Laufstegen in Paris, New York, Mailand und Berlin. 1998 als Flüchtling nach Deutschland gekommen, wurde sie 2017 zum Gesicht der Kampagne „Deutschland – Land der Ideen“ und entwickelte sich zur Gallionsfigur des neuen vielfältigen Deutschland. Sie ist Mitglied zahlreicher Integrationsgremien und hat die Initiative Culture Coaches gegründet, die muttersprachliche Flüchtlingshelfer ausbildet. Nun erzählt sie ihre persönliche Erfolgsgeschichte, die ihr die freie, mitmenschliche und demokratische Kultur Deutschlands ermöglichte. Als Beispiel für gelungene Eingliederung will sie andere Migranten aufmuntern, die Tugenden, die Deutschland auszeichnen, ins eigene Wertesystem aufzunehmen. Und sie fordert diese auf, die Chancen, die ihnen das Land bietet, zu ergreifen. Gleichzeitig möchte sie uns anregen, neugierig zu sein und von den positiven kulturellen Einflüssen der Zuwanderer zu profitieren. Denn Integration ist keine Einbahnstraße.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 22.01.2021
Zum Angebot
Die Albigenserkriege und die Eingliederung Okzi...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,3, Universität Leipzig, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im folgenden Beitrag befasse ich mich mit den Albigenserkriegen, in deren Folge eine der zur damaligen Zeit reichsten und kulturell blühendsten Regionen Frankreichs in großen Teilen fast völlig verwüstet wurde. Dabei werde ich die Entwicklung des Krieges darstellen, vom ersten Kreuzzug gegen Häretiker in einem christlichen Land, hin zu einem bloßen politischen Konflikt, an dessen Ende die Etablierung der Inquisition, sowie die Eingliederung des gesamten Midi in die französische Krondomäne und damit der Zugang Frankreichs zum Mittelmeer stehen. Diese Annexion machte Frankreich für die nächsten fünfhundert Jahre zum mächtigsten und bevölkerungsreichsten Land Europas. Nach einer kurzen Beschreibung Okzitaniens werde ich mich mit dem Katharismus als erstem Schwerpunkt und Auslöser des Kreuzzuges beschäftigen, um dann den wechselhaften Verlauf des Krieges vom Ausbruch 1209 bis zum Frieden von Meaux 1229 vorzustellen. Abschließend folgt eine Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse bis zum Fall der letzten Katharerfestung Quéribus 1255 bzw. bis zum Tod Alphonse de Poitiers und dessen Frau Jeanne, der Erbtochter Raymonds VII. 1271. Als einzige Quelle stand mir die 'Historia Albigensis' des Pierre des Vaux-de-Cernay, des offiziellen Historikers des Kreuzzuges, zur Verfügung. Der Zisterziensermönch aus dem Kloster Vaux-de-Cernay bei Paris, nahm als Begleiter seines Onkels Guy (Abt von Vaux-de- Cernay und späterer Bischof von Carcassonne) 1212-1218 während zweier Reisen am Kreuzzug teil, traf mit diversen Protagonisten zusammen und kann als aufmerksamer - wenn auch zugunsten der Kreuzfahrer sehr parteiischer - Augenzeuge gelten. Ich möchte hier noch auf zwei weitere wichtige Quellen verweisen, die mir leider nicht zur Verfügung standen und zwar einmal das in provençalisch geschriebene epische Poem 'Chanson de la Croisade Albigeoise' des Guillaume de Tudele und die 'Cronica Albigensium' des Guillaume de Puylaurens. Weitere Quellenangaben finden sich in der jeweiligen Sekundärliteratur, zum Katharismus vor allem bei Arno Borst.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 22.01.2021
Zum Angebot